der Verbunddoppelboden

Der Verbunddoppelboden besteht aus Bodenplatten welche miteinander verbunden (verzahnt, verleimt) sind. Diese homogene Fläche ermöglicht es sämtliche gängigen Bodenbeläge auf diesem System zu verlegen.
Die Bodenplatten haben eine Standartgrösse von 600 x 600mm und stehen auf Einzelstützen oder einer Schaltwartenunterkonstruktion.
Der Verbunddoppelboden wird vor allem in Schalterhallen, Liftvorplätzen und Bereichen mit Stein-, Parkett- oder Bodenbelägen in Bahnen eingesetzt.
Um weiterhin Zugang zu den Installationen zu haben, werden Revisionsöffnungen eingebaut.